Vom Wohnzimmer ins Weltall. Mann baut sich eigenes Raumschiffcockpit

Vom-Wohnzimmer-ins-Weltall-Deutscher-Baut-Eigenes-Raumschiff-Cockpitt

Die Frau kocht in der Küche und der Mann hebt im Wohnzimmer mit seinem eigenen Raumschiff ab

Mann baut sich eigenes Raumschiffcockpit ins Wohnzimmer und die Gamerwelt ist begeistert, als er die ersten Videos von Star Trek Elite Dangerous auf Youtube hochlädt und stolz sein eigenes Cockpit vorstellt.

Folgende Bilder und Videos lassen wohl Gamer-Herzen höher schlagen: Ein deutscher Tüftler will das ultimative Gamefeeling spüren und baute sich für sein Lieblingsspiel ein eigenes Raumschiff-Cockpit ins Wohnzimmer.

Es ist der Traum eines jeden Gamers, den der Deutsche Tüftler Markus Boesen bei sich zu Hause im Wohnzimmer auslebt. Denn dort steht sein ganz eigenes Raumschiff-Cockpit. Mit diesem verleiht er seinem Lieblingsspiel “Elite: Dangerous” einen besonderen intergalaktischen Glanz.

Mann baut sich eigenes Raumschiffcockpit ins Wohnzimmer und spielt Star Trek Elite Dangerous
Hier sieht man , wie das Raumschiff gerade auf Warp beschleunigt ” Energie “

Der gewöhnliche Computerspieler nutzt für sein Lieblings-Game Maus, Tastatur und einen Monitor. Nicht so Markus Boesen. Er benötigt drei Beamer, zwei Joysticks und ein Armaturenbrett mit drei Tablets, um sein Spielbedürfnis zu befriedigen. Sprachbefehle via Headset verleihen dem Deutschen vollends den Charakter eines Raumschiff-Piloten. Der Clou: Etliche Sensoren sorgen dafür, dass sich das Bild an seinen Kopfbewegungen orientiert. Zwei leistungsstarke Grafikkarten (Radeon-R9-290-TriX) sorgen für die notwendige Rechenpower.

Dieser Mann baut sich eigenes Raumschiffcockpit und lässt Fans in Youtube daran teilhaben.

Markus B. Elite Dangerous mit 3 Beamern und Roccard Power Grids auf einem Amaturenbrett. Joystick: Saitek X52 Pro A long GAMING SESSION with a list of the whole SETUP can be found here: http://youtu.be/PUFIFL7zwXQ 

In dem selbstgebauten Cockpit stecken nicht nur eine große Portion Kreativität und viel handwerkliches Geschick sondern auch eine Menge Geld. Rund 3800 Euro hat das ganze Set-Up gekostet, wie die Online-Seite Eurogamer.net berichtet.

READ  Devillips Teufelslippen: Der bizarre Beauty-Trend aus Russland

Markus B. Hallo, ich zeige hier die Kombination verschiedenster User Interfaces im  Einsatz bei Elite Dangerous. Das Werk ist stark inspiriert durch die  vielfältigen Ideen unserer deutschsprachigen Community auf http://www.elitedangerous.de  Dort gibt es neben Technikberatung und Cockpit-Bastelecke vor allem  auch einen Clan-/Fraktionsbereich, deutsch- und englischsprachige News,  ein Playerboard sowie Gameplay-Diskussionen. Schaut mal rein! Die Perspektive ist durch die seitliche Aufnahme leider etwas verzerrt  und das Video hat am Anfang keinen Sound (meine erste Arbeit mit einem  Video-Editor). Dafür gibt es im Channel aber ein weiteres Video, das die  Perspektive verdeutlicht: https://www.youtube.com/watch?v=AvNL6... Das Setup lässt sich auch im Anaglyphen 3D fahren, aber Side-by-Side funktioniert noch nicht in Eyefinity in 5760 x 1080. Setup: Projektoren: 3 x BenQ TH681 Full HD 3D DLP Touch-Interface: Selbstgebautes Amaturenbrett mit 3 Treckstor Ventos 10.1 Surftabs, Software: Roccat Power Grid Sprachbefehle: VoiceAttack Software mit Voice-Feedback Headtracker: TrackIR (passiv rückwärtig) Gestenerkennung: nicht aktiv im Video: LeapMotion Controller HOTAS Joystick: Saitek X52 Pro Tastatur: Logitech G19 Grafik: Crossfire 2x Sapphire RADEON R9 290 Tri-X OC mit AMD Eyefinity, Auflösung 5760 x 1080 Sound: Logitech z 5500 5.1 Hight of projector: 2,35m Distance projector to wall: 2,00m Diagonal (projector to lowest point on the wall):ca 2,30m Screensize per screen (W x H): 1,8m x 1,0m Screen-diagonal: 80'' (2,03m)  

Bericht gefunden auf N24

Thema: Mann baut sich eigenes Raumschiffcockpit. Ein PC Monitor Traum, den jeder Elite Gamer, gerne Zuhause bei sich stehen hätte. Man sollte sich aber auf eine hohe Stromrechnung gefasst machen und bei den Strompreise, ist so ein Aufwand nicht immer ratsam 😉 Ich könnte mir auch vorstellen, das Star Trek Online , wie gemacht für diese Gamerecke ist. Auf nach Media Markt Leute und das Projekt umsetzen. Am besten noch in 3D

READ  Künstler stellt Alltagsgegenstände als spektakuläre Raumschiff-Entwürfe neu vor