Straßenkünstler Megx wandelt Beton-Brücke in Lego-Brücke um

Straßenkünstler Megx wandelt Beton-Brücke in Lego-Brücke um

Sollten sie jemals durch den Vorort von Wuppertal in Nordrhein-Westfalen fahren, werden Sie überrascht sein. Sie werden eine Brücke entdecken, die aus einem bunten Satz miteinander verzahnter Jumbo-LEGO-Steine ​​besteht. Obwohl die Brücke wie aus massivem Plastikspielzeug hergestellt aussieht, besteht sie tatsächlich aus Beton. Diese Beton-Brücke wandelt der Straßenkünstler Megx in eine Lego-Brücke um.

Die Schwesterstraße ist Teil der ehemaligen Wuppertaler Eisenbahnstrecke, die später als Fußgänger- und öffentlicher Radweg umfunktioniert wurde. Hier wandelt der Straßenkünstler die Beton-Brücke in eine Lego-Brücke um. Nach Jahren als unscheinbare Betonüberführung beauftragte die Stadt Wuppertal 2011 den Straßenkünstler Megx (Martin Heuwold) mit der Revitalisierung der Unterseite.

Straßenkünstler Megx wandelt in Wuppertal eine Beton-Brücke in eine Lego-Brücke um

Töchter inspirierten den Straßenkünstler

Megx war von der Liebe seiner beiden Töchter zu LEGO Steinen inspiriert und bat The LEGO Group um Erlaubnis, seine Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Nach Erhalt der Genehmigung haben der Künstler und sein Team knapp vier Wochen damit verbracht, die 250 Quadratmeter große Brücke in Primärfarbtönen zu bemalen. Durch geschickte Verwendung der Schattierung konnte Megx unglaublich naturgetreue Ränder mit realistischen Rundsteckverbindern erstellen und aus öden Beton, bunte Lego Steine kreieren.

Fassadenpreis für Lego Brücke

Die vom renommierten Wuppertaler Graffiti-Künstler Martin Heuwold gestaltete Brücke über der Schwesterstraße hat den Deutschen Fassadenpreis 2012 gewonnen. Das hat die Jury bekannt gegeben.

In ihrer Begründung heißt es: “Die ‘Lego-Brücke’ im Wuppertaler Ortsteil Elberfeld ist Teil einer bis 1991 genutzten Bahnstrecke, die sich im Umbau zu einer deutschlandweit einmaligen Freizeitstraße befindet. Die in Volltönen geplante Malerei unterstreicht die vorgegebene Konstruktion der Brücke. Dadurch erzeugen die überdimensionalen Legosteine auf spielerische Art Aufmerksamkeit beim Betrachter. Durch die extreme Größenverschiebung wird etwas allgemein Bekanntes in einen neuen Kontext gebracht.” Quelle

Die verspielte Lego-Brücke in Wuppertal wurde 2012 mit dem Deutschen Fassadenpreis ausgezeichnet. Weitere Projekte von Megx finden sie auf Instagram oder auf seiner Website. Megx: Website | Instagram